Vierzehnheiligen-Bruderschaft
Katholische Pfarrei
St. Johannes der Täufer – Egenhausen

Vierzehnheiligen-Wallfahrt Ich freute mich, als man mir sagte: „Zum Haus des Herrn wollen wir pilgern.“ (Psalm 122)

Die Geschichte unserer Wallfahrt

Geschichte unserer im Jahre 2007 wiederbelebten Wallfahrt
aus Egenhausen nach Vierzehnheiligen

Basilika Vierzehnheiligen

Anlässlich des 200-jährigen Bestehens der Katholischen Pfarrei Egenhausen im Jahre 2007 hatte der damalige Pfarrgemeinderat 2006 – 2010 als Festabschluss eine Dankwallfahrt von Egenhausen nach Vierzehnheiligen diskutiert, nach der Befragung der örtlichen Bevölkerung beschlossen, geplant und vom 05.10. – 07.10.2007 mit sehr eindrucksvollen Rückmeldungen durchgeführt.

Diese ursprünglich als einmalige Aktion geplante Wallfahrt kam aufgrund der ermunternden Rückmeldungen erneut auf die Tagesordnung. Am Ende der Diskussionen wurde eine Bruderschaft zum Erhalt und zur Organisation der Wallfahrt gegründet.
Die Bruderschaft trägt auch den Veränderungen der Zeit, insbesondere auch in personellen Veränderungen in den kirchlichen Gremien im Ort Rechnung. Sie nimmt, neben ihrer ideelen Ausrichtung die Last der Durchführung der Wallfahrt von diesen und sichert dennoch durch die stimmberechtigte Einbindung je eines Mitgliedes aus dem Pfarrgemeinderat und der Kirchenverwaltung im siebenköpfigen Leitungsgremium der Bruderschaft die Wallfahrt aus Egenhausen als rein kirchliche Veranstaltung.

Die Wallfahrt Egenhausen knüpft nunmehr beginnend seit 2007 und ununterbrochen (im Corona-Jahr 2020 wurde eine Kleinwallfahrt per Bus und Gottesdienst in der Basilika durchgeführt) wieder an die in Vierzehnheiligen dokumentierte und im Ort in Vergessenheit geratene Wallfahrtstradition Egenhausens an und nahm diese Tradition wieder auf.

In einer regional sehr vielfältigen und doch für jeden ersichtlich mehr und mehr neuheidnisch werdenden säkularisierten Welt ist diese wieder aufgenommene Vierzehnheiligen-Wallfahrt aus Egenhausen ein ermunterndes Zeichen der Hoffnung. Sie erscheint gleichsam wie ein Kontrapunkt zur allgemeinen starken Tendenz, dass Vereine und Organisationen sich konzentrieren, sich zusammenschließen um zu bestehen, oder gar schließen müssen.

Die Wallfahrt Egenhausen ist mit ihrer zentralen Ausrichtung auf die Barmherzigkeit Jesu und auf die Mutter Jesu, – Maria, die Königin des Friedens – und auf ihr Heilswirken hin unserer immer chaotischer werdenden Zeit gleichsam von Egenhäuser Christen inspiriert.

Wie eine dem Betrachter selbst Freude spendende Pflanze bedarf die Wallfahrt aus Egenhausen der vielfältigen Unterstützung von Menschen. Sie steht daher allen Menschen und auch Organisationen offen, die diese Unterstützung leisten wollen, gleich welche Herkunft, welche Glaubenstiefe oder welche andere gute ideelle Motivation diese begründet.

Dafür kann ihre aktive oder passive Mitgleidschaft in der Bruderschaft der Wallfahrt ihr Antwortzeichen der Freude zur Pflege der Wallfahrt aus Egenhausen sein.

Sie können ihre Mitgliedschaft auch online erstellen.

Nutzen sie dafür bitte die Möglichkeit auf die Seiten der Vierzehnheiligen-Bruderschaft über den Button rechts oben auf der Titelseite zu wechseln.

Vergelt’s Gott !

Nächste Termine

26.09.2021 08:00 Uhr
Zweiter Pilgertag
Mehr erfahren